Bußgeld für Cloud-Nutzer? Als VSE NET-Kunde bleiben Sie entspannt!

Nach dem Ende des EU-US-Datenschutzabkommens „Privacy Shield“ verstoßen viele US-Cloud-Dienste gegen die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Setzen Unternehmen diese Dienste – etwa AWS, MS Azure oder Google Cloud – weiterhin ein, drohen ihnen Bußgelder bis zu 20 Millionen Euro.

Die Diskussion um mögliche Strafen können jedoch all jenen Kunden der VSE NET ganz entspannt verfolgen, die Cloud Services aus dem Rechenzentrum SAAR1 (wie zum Beispiel virtuelle Server) nutzen. Denn Sie profitieren vor dem Hintergrund der laufenden Debatte von zahlreichen beruhigenden Pluspunkten, die ihnen das RZ SAAR1 beschert:

  • Serverstandort im Geltungsbereich des deutschen Rechts und der EU-DSGVO,
  • Erfüllung aller rechtlichen Anforderungen der EU-DSGVO und
  • zertifizierte Sicherheit ihrer Daten.

Neugierig geworden auf die Cloud Services der VSE NET und das Rechenzentrum SAAR1? Informieren Sie sich einfach unverbindlich. Vereinbaren Sie jetzt per E-Mail an bernd.trampert@vsenet.de Ihren Termin mit Bernd Trampert.